Was verborgen bleibt

›Was verborgen bleibt‹ ist ein leiser, melancholischer, elegant geschriebener Herbstroman mit New York als Hauptfigur.
Radio Fritz
  • schön gebunden
  • farbiges Vorsatzpapier
  • 160 Seiten
  • 1970
  • Hardcover
  • ISBN 9783627001858

Buch

ISBN 9783627001858

18,90 *

Sofort lieferbar

Auch erhältlich als

E-Book

ISBN 9783627021894

Unsere E-Books können Sie bei einem unserer folgenden Partner kaufen:

Es gibt ein Versprechen, abgegeben viele Jahre zuvor: Wer als Erster in der großen Stadt Fuß fasst, zieht den anderen nach. Nun ist sie ihrem Freund über den Ozean gefolgt, erst einmal auf Probe in die ferne Metropole. Was als Neuanfang gedacht war, stellt sich aber als der Beginn eines Abschieds heraus. Da sind Gregors Überstunden und die abendliche Beklommenheit, wenn beide in der Dunkelheit nebeneinanderliegen. Und die Katze im Innenhof, die er füttert, wenn er sich unbeobachtet fühlt. Getrieben von ihrer Sehnsucht nach vertrautem Terrain, wandert die Erzählerin tagsüber durch die winterlichen Straßen, auf der Suche nach den Indizien der Liebe und der früheren Intimität.
Szenen ihrer ersten Monate steigen in ihr auf, als das Spiel der Körper noch die Grenzen zwischen ihnen aufzulösen schien und sie gemeinsamen Träumen nachhingen.

Britta Boerdner © Laura J Gerlach
Britta Boerdner
Britta Boerdner, geboren in Fulda, studierte nach einer Ausbildung zur Buchhändlerin Amerikanistik, Germanistik und Historische Ethnologie. Ihr Debütroman »Was verborgen bleibt« erschien 2012 bei der FVA. Für »Am Tag, als Frank Z. in den Grünen Baum kam« (FVA 2017) erhielt sie das Inselschreiber-Stipendium der Sylt Foundation und das Stipendium des Hessischen Literaturrates in der Emilia Romagna. Britta Boerdner lebt in Frankfurt am Main.

Stimmen zum Buch


Pressestimmen


Britta Boerdner ist mit ihrem ersten Roman ein einfühlsames, leises Buch mit stimmigen Bildern um das langsame Verlöschen einer Liebe gelungen.
dpa
Wie Britta Boerdner in ›Was verborgen bleibt‹ beschreibt, wie es sich anfühlt, wenn man eine Liebe verliert, ist Kunst.
Buchmarkt
Gelungenes Debüt: Mit präziser Sprache, atmosphärisch dicht und emotional feinfühlig, seziert Britta Boerdner das Ende einer Liebe.
Madame