Minka Pradelski © Uni

Minka Pradelski

Minka Pradelski, selbst Kind Überlebender des Holocaust, arbeitete am Projekt »Nachwirkungen massiver Traumatisierungen bei jüdischen Überlebenden der NS-Zeit« und war viele Jahre ehrenamtlich für die Steven-Spielberg-Shoa-Foundation und für diverse Sozialkommissionen der jüdischen Gemeinde in Frankfurt/Main tätig, wo sie heute lebt. 
»Und da kam Frau Kugelmann« ist der erste Roman der Soziologin und Dokumentarfilmerin.