Der grosse Roman über Barcelona

Erzählungen
  • übersetzt von Elisabeth Brilke
  • schön gebunden
  • 130 Seiten
  • 1970
  • ISBN 9783627000714

Hardcover

ISBN 9783627000714

9,90 *

Sofort lieferbar
Seinen neuesten Erzählungen hat Sergi Pàmies den Titel »Der große Roman über Barcelona« gegeben. Auf träumerisch-zärtliche Weise nähert sich der bekannte katalanische Autor seiner Heimatstat. Seine erzählerische Reise durch sein Barcelona führt über mehrere Etappen:
Vom »Weihnachtslied«, das eigentlich ein großes Weihnachtsleid ist, über »Durst«, der Beichte eines zwanghaften Abstinenzlers, bis zu Virgina Woolf im Supermarkt. Und in »Klassische Musik« erfahren wir von Homosexualität als probatem Gegenmittel zur sonntäglichen Langeweile.
Und natürlich steht immer die Stadt Barcelona selbst im Mittelpunkt, deren Zauber Pàmies auf seine pointierte Weise aufzeichnet.
Sergi Pàmies © Privat
Sergi Pàmies
Sergi Pàmies, 1960 im Exil in Paris geboren, lebt seit 1971 in Barcelona. Er gilt als einer der herausragenden Vertreter der neuen katalanischen Literatur. 
Von Sergi Pàmies sind in der Frankfurter Verlagsanstalt auf Deutsch erschienen: »Du solltest dich in Grund und Boden schämen« (1996), »Der Letzte Stein« (1997), »Der große Roman über Barcelona« (1999) und zuletzt »Wie man in eine Zitrone beißt, ohne das Gesicht zu verziehen« (2008).

Elisabeth Brilke
Quim Monzó, geboren 1952 in Barcelona, arbeitete als Comiczeichner und Radiokommentator, als Songwriter und Kriegsberichterstatter. Für sein literarisches Werk erhielt er mehrere Preise, seine Bücher sind Bestseller in Spanien und wurden in viele Sprachen übersetzt. Auf Deutsch erschienen seine Bücher in der Frankfurter Verlagsanstalt.