Zungen aus Stein

Erzählungen
  • übersetzt von Julia Bachstein
  • übersetzt von Susanne Levin
  • schön gebunden
  • farbiges Vorsatzpapier
  • 272 Seiten
  • 2012
  • Hardcover
  • ISBN 9783627100216

Hardcover

ISBN 9783627100216

14,90 *

Sofort lieferbar
Sie leben im Amerika der vierziger Jahre, schwanken zwischen überschäumender Lebenslust und zynischer Melancholie und begegnen den Absurditäten, den Grausamkeiten der Realität mit beeindruckender Scharfsicht, während sie ihren Träumen den Vorzug geben: Dody, die sich die Lippen rot schminkt und sich aus dem Pensionat schleicht, um einen Dichter zu treffen. Ellen, die mit einem verheiratet ist und Angst hat, ihn an den plötzlichen Erfolg zu verlieren. Oder Millicent, die die Riten einer Mädchenverbindung durchlebt und eine grundlegende Entscheidung trifft. Wie die Heldinnen auch heißen, es ist immer Sylvia Plath, eine der bedeutendsten Schriftstellerinnen des 20. Jahrhunderts, die in diesen brillanten Erzählungen ihr Leben reflektiert. Zwischen 1949 und 1962 entstanden, beschreiben sie frühe Kindheitserinnerungen an den Vater, den ersten Flirt, die Eskapaden einer jungen Studentin oder die traumatischen Erlebnisse in einer Nervenheilanstalt in kraftvoller, einzigartiger Sprache.
Sylvia Plath © Olwyn Hughes
Sylvia Plath
Sylvia Plath, geboren 1932 in Jamaica Plain, Massachusetts. 1952 veröffentlichte sie ihre erste preisgekrönte Erzählung »Sonntag bei den Mintons«. 1953 Suicidversuch. 1956 Heirat mit dem Lyriker Ted Hughes. 1960 und 1962 Geburt ihrer Kinder. 1963 erschien ihr Roman »Die Glasglocke«. 1963 Freitod in London. In der FVA erschienen die Erzählbände »Zungen aus Stein« (FVA 1989/2012) und »Die Bibel der Träume« (FVA 1987/2012) sowie Sylvia Plath »Tagebücher« (FVA 1997) in der Übersetzung von Alissa Walser.

Julia Bachstein
Sylvia Plath, geboren 1932 in Jamaica Plain, Massachusetts. 1952 veröffentlichte sie ihre erste preisgekrönte Erzählung »Sonntag bei den Mintons«. 1953 Suicidversuch. 1956 Heirat mit dem Lyriker Ted Hughes. 1960 und 1962 Geburt ihrer Kinder. 1963 erschien ihr Roman »Die Glasglocke«. 1963 Freitod in London. In der FVA erschienen die Erzählbände »Zungen aus Stein« (FVA 1989/2012) und »Die Bibel der Träume« (FVA 1987/2012) sowie Sylvia Plath »Tagebücher« (FVA 1997) in der Übersetzung von Alissa Walser.

Susanne Levin
Sylvia Plath, geboren 1932 in Jamaica Plain, Massachusetts. 1952 veröffentlichte sie ihre erste preisgekrönte Erzählung »Sonntag bei den Mintons«. 1953 Suicidversuch. 1956 Heirat mit dem Lyriker Ted Hughes. 1960 und 1962 Geburt ihrer Kinder. 1963 erschien ihr Roman »Die Glasglocke«. 1963 Freitod in London. In der FVA erschienen die Erzählbände »Zungen aus Stein« (FVA 1989/2012) und »Die Bibel der Träume« (FVA 1987/2012) sowie Sylvia Plath »Tagebücher« (FVA 1997) in der Übersetzung von Alissa Walser.