Städelschule. Ateliers.

  • schön gebunden
  • farbiges Vorsatzpapier
  • 58 Seiten
  • 1970
  • Hardcover
  • ISBN 9783627000059

Hardcover

ISBN 9783627000059

19,90 *

Sofort lieferbar
Der schöpferische Prozess kann überall in Gang kommen, in der U-Bahn, allein in der Küche, vor dem Fernseher oder im Bett, wenn man lange nicht einschlafen kann. Dinge können sich über Jahre unsichtbar entwickeln. Das Atelier jedoch ist der Ort, an dem sie Form und materielle Wirklichkeit gewinnen. Laura J. Gerlachs fesselnde Fotografien der Frankfurter Städelschule zeigen uns die Räume, in denen die Kunst die Sphäre der Ideen und Institutionen Schritt für Schritt hinter sich lässt und ihr ein Körper zuwächst: eine manchmal schlanke und beinahe schwerelose, gelegentlich sperrige, plumpe, ja womöglich verstörende Physis. Kunst nimmt Gestalt an, findet einen Weg durch ein Labyrinth jenseits von Zeit und Raum, wie Marcel Duchamp meinte, und landet in unserer Welt der körperlich wahrnehmbaren Dinge.
Laura J Gerlach
Laura J Gerlach ist seit 2003 als freie Fotografin unter anderem für die Frankfurter Verlagsanstalt, das Filmfestival Nippon Connection, die Welt Kompakt, die Frankfurter Allgemeine Zeitung und das Journal Frankfurt tätig. Ihrem Magisterabschluss in Kunstgeschichte an der Goethe-Universität Frankfurt 2006 und einem Diplom in Interior Design an der Fachhochschule Wiesbaden 2010 folgten verschiedene Fotoassistenzen unter anderem bei Martin Schoeller und Udo Spreizenbarth sowie 2010/2011 ein Studium am ICP – International Center of Photography, New York, wo sie bei Andrea Blanch, Alice O'Malley sowie James Wojcik studierte.