Kleine Saga aus dem Kerker

Roman
  • übersetzt von Joachim Röhm
  • schön gebunden
  • farbiges Vorsatzpapier
  • 1997
  • ISBN 9783627000578

Hardcover

ISBN 9783627000578

14,90 *

Sofort lieferbar
In »Kleine Saga aus dem Kerker«, seinem ersten auf Deutsch erschienenen Roman, erzählt Besnik Mustafaj ein Märchen aus einem imaginären Land. Drei Kapitel, drei Generationen, ein Schicksal. Vom wagemutigen Großvater, dem berühmten Helden Oso Tzatza, bis hin zu seinem stürmischen Enkel Luli, vom übereifrigen Gefängniswärter Hyqmet Hidi, der »nicht ertragen kann, dass eine Zelle leer steht«, bis hin zu dessen selbstbewussten Enkelin Linda: In beiden Familien dreht sich seit Generationen alles um das Gefängnis. Während die eine Familie die Streiter für Gerechtigkeit und die Helfer der Unterdrückten hervorbringt, sorgt die andere dafür, dass diese »Politischen« hinter Schloss und Riegel verschwinden. In einem dunklen Land, in dem »Tapferkeit nahezu gleichbedeutend war mit Provokation der Staatsmacht« arrangiert man sich entweder mit dem totalitären Herrscher und hält den Mund, oder man wird als Gefangener gedemütigt, bis man am eigenen Leib erfährt, wie kurz der Weg vom Helden zum Opfer ist. Als Luli auf die schöne Linda trifft, die beiden sich gegen alle Widerstände ihrer Familien verheiraten, schließt sich der Kreis der schicksalhaften Ereignisse und bringt eine neue, eine besondere Liebesgeschichte hervor.
Besnik Mustafaj
Besnik Mustafaj, geboren 1958, lebte und arbeitete als Schriftsteller und akkreditierter Botschafter Albaniens in Paris. Von 2005 bis 2007 war er Außenminister Albaniens. Sein literarisches Werk wurde mit dem Prix Meditérranée ausgezeichnet. In der Frankfurter Verlagsanstalt erschien 1997 sein Roman »Kleine Saga aus dem Kerker« und die Essaysammlung »Albanien: Zwischen Verbrechen und Schein«.

Joachim Röhm
Besnik Mustafaj, geboren 1958, lebte und arbeitete als Schriftsteller und akkreditierter Botschafter Albaniens in Paris. Von 2005 bis 2007 war er Außenminister Albaniens. Sein literarisches Werk wurde mit dem Prix Meditérranée ausgezeichnet. In der Frankfurter Verlagsanstalt erschien 1997 sein Roman »Kleine Saga aus dem Kerker« und die Essaysammlung »Albanien: Zwischen Verbrechen und Schein«.