Die Schule des Glücks

Roman
  • schön gebunden
  • 384 Seiten
  • 1970
  • Hardcover
  • ISBN 9783627001131

Hardcover

ISBN 9783627001131

14,90 *

Sofort lieferbar
Erinnern Sie sich an Homers Odyssee? An Odysseus, Penelope und ihren Sohn Telemach? In Ángela Vallveys bezauberndem und humorvollem Roman ist allerdings Penelope diejenige, die ihren Mann verlässt, um eine erfolgreiche Modedesignerin zu werden. Der Frauenheld Ulyses muss seine Malerei an den Nagel hängen, um sich zu Hause um den gemeinsamen Sohn Telemaco zu kümmern. Um seinen Hausmannsfrust zu bekämpfen, geht er regelmäßig in die Akademie seines steinreichen Schwiegervaters, des Privatphilosophen Don Vili. In dessen Schule des Glücks versammeln sich Glückssuchende, Wissbegierige und verwirrte Wesen, die Erleuchtung suchen oder ein Zeichen, und sei es auch ein noch so flüchtiges, dass das Leben irgendeinen Sinn hat. Doch gibt es zwar viele Fragen, aber keine Patentrezepte für das Glück.

Ángela Vallvey hat einen warmherzigen und intelligenten Roman über das Glück geschrieben. Unterhaltsam, witzig und voller Hochachtung gegenüber der Weisheit der alten Griechen und Römer. Eine ebenso kluge wie unterhaltsame Meditation über das Glück in Form eines Romans, der uns das Herz an die richtige Stelle rücket.
Ángela Vallvey © Pilar Moreno
Ángela Vallvey

Ángela Vallvey, geboren 1964 in Ciudad Real, Spanien, veröffentlichte Gedichte, Prosa und Kinderbücher. 
1998 erhielt sie den angesehenen Lyrikpreis »Premio Jaén de Poesía«. Mit »Die Schule des Glücks« (FVA 2004), gewann sie 2002 den renommierten »Premio Nadal«. Das Buch war ein Bestseller in Spanien und wurde in mehrere Sprachen übersetzt.